Medienbericht FDP Parteiversammlung 30.11.21

Medienmitteilung, 5. Dezember 2021

 

Parteiversammlung, 30. November 2021

- Zustimmung der Traktanden zur Gemeindeversammlung

- "Parteipolitische Übergabe Gemeinderätin Christine Trojahn zu Fritz von Allmen"

- Jüngstes Mitglied, Belinda Lehmann, kandidiert für den Grossen Rat 2022

 

Kreditunterschreitungen

Die Versammlung stimmt den traktandierten Geschäften für die Gemeindeversammlung vom 13. Dezember 2021 einstimmig zu und nimmt Kenntnis von den Kreditabrechnungen.

Die Kreditabrechnung der Photovoltaikanlage Betriebsgebäude sowie die Instandstellung der grossen Schneckenpumpe im Pumpwerk schliessen mit einer Kreditunterschreitung ab.

Kein Ressortwechsel

Aus beruflichen Gründen, demissioniert Gemeinderätin Christine Trojahn, auf Ende Jahr. Die FDP Wilderswil bedauert ihren Entscheid. Die Partei bedankt sich bei Gemeinderätin Christine Trojahn für das grosse Engagement. Sie betreut das Ressort Sicherheit seit dem 1. Januar 2007, welches die Bereiche Ortspolizei, Feuerwehr, Zivilschutz, öffentlicher Verkehr, Umwelt und Abfallentsorgung beinhaltet und steht dem RFO Wilderswil Regio (ausserordentliche Lagen) vor.

Auch war Gemeinderätin Trojahn beim Bau des Betriebsgebäudes als Präsidentin der nichtständigen Kommission für den Abschluss der Bauarbeiten und die Inbetriebnahme des Gebäudes mitverantwortlich.

Fritz von Allmen, erster Ersatzkandidat wird auf den 1. Januar 2022 die Nachfolge von Gemeinderätin Christine Trojahn antreten und wird das Ressort Sicherheit übernehmen. Der designierte Gemeinderat Fritz von Allmen freut sich auf die neuen Herausforderungen sowie sich für die Einwohnergemeinde Wilderswil entsprechend zu engagieren. Die FDP Wilderswil wünscht dem designierten Gemeinderat Fritz von Allmen aller beste Einarbeit und Freude am Amt sowie "Mut zur Lücke".

"Eine junge Stimme für die Zukunft des Oberlandes!"

Belinda Lehmann, jüngstes Mitglied der FDP Wilderswil, wird als Jungfreisinnige für den Grossen Rat kandidieren. Die Anwesenden verfolgten interessiert die persönliche Vorstellung der Jungkandidatin. Viele Jahre spielte sie Unihockey beim UHC Wilderswil, bevor sie ihre langjährige Erfahrung als Trainerin des U21 Team weitergeben konnte. Heute kann sie sich als Behördenmitglied in der Sicherheitskommission und als Delegierte des Begräbnisgemeindeverband Gsteig-Interlaken einbringen.

Sie wird sich vor allem für attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze im gesamten Oberland einsetzen.